Jahresbericht 2021

Infolge der Corona-Pandemie wurde der Anlass abgesagt.

Infolge der Corona-Pandemie wurde der Anlass abgesagt.

Die Versammlung konnte aufgrund der Pandemie nicht physisch stattfinden. Die Mitglieder konnten die Jahresrechnung 2020 sowie das Budget 2021 auf der Vereinswebseite einsehen und hatten die Möglichkeit, ihre Einwände zu melden. Es gingen keine Rückmeldungen ein. Aufgrund der vielen abgesagten Anlässe wurde der Jahresbeitrag 2021 von CHF 50 auf CHF 20 reduziert.

Infolge der Corona-Pandemie wurde der Anlass abgesagt. Die Gemeinde verschickte eine Willkommenskarte an alle Neuzuzüger/innen der vergangenen 3 Jahre, welche nicht in den Genuss eines Neuzuzüger Anlasses gekommen sind. Dieser Grusskarte legte der Gemeindeverein Verpflegungsgutscheine im Wert von 10 Franken für die Beiz am Dorfmarkt im Juli, August oder November bei. Knapp 10% der 927 Gutscheine wurden eingelöst.

Für den Anlass im Clubhaus des Tennisclub Zumikon haben sich 32 Vereinspräsident/innen und Behördenvertreter/innen angemeldet. Unter der Leitung des Gemeindevereins wurden bevorstehende Anlässe koordiniert sowie diverse Mitteilungen und Neuigkeiten aus der Gemeinde kommuniziert und besprochen. Im Anschluss an die Konferenz offerierte der Tennisclub grosszügigerweise allen einen Prosecco. Wirt Andrea und sein Team verwöhnten die Gäste mit Salat, Pizzaplausch und einem feinen Tropfen. Bis gegen Mitternacht sass man gemütlich zusammen.

Der diesjährige Openair-Kinoanlass fand auch dieses Jahr auf dem Farlifang-Pausenplatz statt. Gezeigt wurde der Film „Das Beste kommt zum Schluss“ mit Jack Nicholson und Morgan Freeman. Trotz kühlem Wetter und etwas unsicherer  Wettervorhersage kamen circa 120 Personen. Leider zog kurz nach der Pause ein Gewitter über Zumikon und die allermeisten Gäste gingen nach Hause. Die Cüpli-Bar des Gemeindevereins, Popcorn und Hotdogs vom Freizeitzentrum, Burger und Pommes vom Chüelebrunne und Bio-Glacé vom Bauernhof fanden daher mässigen Absatz.

Am Chilbisonntag fand der Veloplausch auf der gewohnten Route vom Farlifang via Heerenbreiti – Vogelbach – Cevihütte – Juch – Dorfplatz zurück nach Farlifang statt. 95 Teilnehmende aufgeteilt in 24 Gruppen waren dabei. Es ist erfreulich, dass der Anlass ausgebucht war. Die sieben Posten wurden von Schulpflege, Pfadi, Cevi, Samariter, Chinderhuus, Jugendtreff und Gemeindeverein organisiert. Alle Kin der wurden mit einem Preis vom reich gedeckten Gabentisch belohnt. Das Wetter blieb trotz unsicherer Wettervorhersage trocken. Die Zusammenarbeit mit den Vereinen, welche an der Chilbi ihre Verpflegungszelte haben, klappte sehr gut. Die verteilten Verpflegungsgutscheine wurden rege eingelöst.

Die gemeinsame Veranstaltung mit dem Zumiker Kulturkreis «Kultur & Essen» fand am 3. Dezember im Gemeindesaal statt. Zu Gast war die Partyband BARBIE Q, die mit Soul, Funk und Disco-Hits der 60er bis 80er Jahre begeisterte. Kulinarisch verwöhnt wurden die Gäste von der Reiseköchin Ines Riesco. Dazu durfte natürlich ein feiner Tropfen von den Zumiker Weinexperten Gautschi nicht fehlen. Die pandemische Lage verschärfte sich just zu dieser Zeit, weshalb man mit der Zahl von 65 Gästen zufrieden sein musste.

Es ist uns ein grosses Anliegen, unseren treuen Mitgliedern ganz herzlich für das Vertrauen und die wertvolle Unterstützung zu danken. Gerade in der unsicheren Zeit der Pandemie war und ist diese Anerkennung für uns ein grosser Ansporn, im neuen Jahr erneut unser Bestes für den Gemeindeverein zu geben. Ein spezieller Dank geht an die Gemeinde, insbesondere an den Gemeinderat, der uns stets viel Wohlwollen entgegenbringt. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Ein grosses Dankeschön geht an unsere Vorstandskolleginnen und –kollegen sowie unseren Webmaster. Obwohl in diesem Jahr nur wenige Anlässe stattfinden konnten, haben Doris Zanoni, Susan Neidhart, Karl Sittler und Oliver Staubli dem Gemeindeverein Freizeit und Einsatz geschenkt. Dieses Engagement ist keine Selbstverständlichkeit und wird sehr geschätzt. Wir freuen uns, auch in Zukunft im Vorstand zu diskutieren, optimieren und reflektieren, damit wir unsere bestehenden Anlässe verbessern und neue Ideen kreieren können. Wir freuen uns auf eine weiterhin konstruktive Zusammenarbeit.


Doris Staubli & Susanne Ramel

Co-Präsidentinnen

© 2023 Gemeindeverein Zumikon